2011 17 Mrz

Seit einigen Tagen erreichen uns diverse Meldungen, dass es Strikeforce, den bisher einzigen ernst zu nehmenden Konkurrenten von UFC nicht mehr geben wird. Ein Schock für viele Fans. Es lief gerade zu gut, um wahr zu sein.

Am 12 März 2011 kaufte UFC Strikeforce einfach auf. Genau so wie WEC und Pride FC früher. UFC Präsident Dana White bestätigte die Übernahme von Strikeforce durch Zuffa LLC. Dana White behauptete in seinem 20-minütigen Interview, dass Strikeforce weiterhin als eigenständiges Format ohne direkte Einflussnahme der UFC laufen wird. Die Verträge werden eingehalten, die Fighter treten weiterhin für ihre Organisation an. Naja, er hat es schön reden, mal sehen was in 2 Jahren passiert wenn die Verträge ausgelaufen sind.



Published under newssend this post


Könnte Sie auch interessieren...

Kommentar hinterlassen