2012 15 Sep

Francisco Santos Mir III, geboren 1979 in Las Vegas, besser bekannt als Frank Mir, ist ein Mixed Martial Arts Kampfsportler der zwei Mal UFC Schwergewichts-Weltmeister war, mit insgesamt 22 Kämpfen davon 16 Siegen, 3 durch K. O., 9 durch das Aufgeben der Gegner, 3 nach Punkten und 1 durch Disqualifikation.

Frank Mir

Frank Mir


Wie man in seinen Statistiken sieht, hat Mir 56% seiner ganzen Siege durch das erzwungene Aufgeben seiner Gegner erreicht. Er bringt seine Gegner zum Aufgeben, in dem er Druck auf ihre Vitalpunkte ausübt oder die Luftzufuhr abschnürt, die auch als Aufgabegriffe bezeichnet werden, die typisch sind für Brazilian Jiu-Jitsu, einer Kampfsportart, in der Mir, den schwarzen Gürtel trägt.

Am 19. Juni 2004, durch den Sieg gegen Tim Sylvia, wurde Mir zum ersten Mal UFC Schwergewichts-Weltmeister. Aber wegen einem Motorradunfall, nur vier Monate danach, war es Mir nicht mehr möglich, seinen Titel zu verteidigen und er wurde ihm, August 2005, aberkannt.

Mir schafft sein Comeback, nach einem langen Weg im Dezember 2008, durch den Sieg gegen MMA Legende Antonio Rodrigo Nogueira. Den Titel verlor er dann wieder am 11. Juni 2009, gegen Brock Lesnar, einen Kämpfer, von dem Mir sagte, dass er ihn als Kämpfer respektiert, als Mensch aber hasst.

Seinen letzten Kampf hatte er im Mai 2012, gegen Junior dos Santos in Las Vegas, den er aber leider verlor. Mir ist immer noch aktiv in MMA, und einer der besten in diesem Sport.



Published under | send this post


Könnte Sie auch interessieren...

Kommentar hinterlassen